Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag

18814869_957373341069511_8867598980541263726_o

Und bevor du die Sonne hereinläßt, achte darauf, daß sie sich die Füße abtritt.
Dylan Thomas

Klappentext

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Meine Meinung

Zitat:
„Wenn ich jemandem begegnen würde, in den ich mich verlieben könnte, würde ich mich eben so lange von ihm fernhalten, bis ich mich dafür bereit fühle.“

Fallon ist ein Mädchen, das ein dramatisches Erlebnis hinter sich hat. Sie ist gezeichnet von dessen, aber dennoch bildschön, denn sie blüht von innen heraus. Sie will nach New York, ihr Leben meistern und in die richtigen Bahnen lenken. Man könnte beinahe meinen, sie hat einen 5-Jahres-Plan und den will sie konsequent durchziehen, komme was da wolle.

Ben träumt davon Schriftsteller zu werden, hat das Schreiben im Blut. Jedoch zerfrisst ihn eine Schuld, die er mit sich trägt, wie seinen Schatten. Er ist ein starker, gefühlvoller Charakter. Ebenso wie Fallon, die irgendwie gelernt hat, mit ihrem Handicap zu leben – mehr schlecht als recht.

Schon als die beiden zum ersten Mal aufeinander treffen, ist etwas da – eine Verbindung, die tiefer geht, als erwartet. Die beiden entwickeln Gefühle, die einschlagen wie eine Bombe. Doch, weil Fallon nach New York zieht und Ben zurück in Kalifornien bleibt, beschließen sie einen Pakt. Sie treffen sich jedes Jahr, am 9. November, am selben Ort. Damit nimmt die Geschichte ihren Lauf, mit Höhen und Tiefen, Wendungen, die man so nicht erwartet hätte und die einen schlichtweg den Atem rauben.

Colleen Hoover steht auf meiner Favorite-Liste der Autoren ganz weit oben. Ich habe alle ihre Bücher verschlungen, geliebt, getrauert, und auch die ein oder andere Träne vergossen. Ihre Geschichten sind packend, so dass man einfach nicht aufhören kann, und auch gar nicht will. Ihre Charaktere sind authentisch und so schön gezeichnet, das man sie vor sich sehen kann.

In diesem Buch dreht sich alles nur um den 9. November. Ein Datum, das viele Ereignisse mit sich trägt. Colleen blendet das ganze Jahr, 364 Tage, komplett aus und beschränkt sich nur auf diesen einen Tag. Ausreichend, wenn man mich fragt, weil diese Tage es in sich haben. Trotzdem erfährt man genug über die restliche Zeit, wenn Ben und Fallon sich nicht sehen. Für mich, mal wieder, eins der schönsten Bücher.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Nine

Interview mit Dave&Audrey

Lernt Dave und Audrey kennen. Wir haben Josie gefragt, ob die Möglichkeit besteht, die beiden zu treffen. Ein schwieriges Unterfangen … Kalifornien ist leider nicht gleich mal um die Ecke. Aber wir haben es geschafft, mit den beiden zu sprechen. Seht selbst, was dabei raus gekommen ist. Weiterlesen

Josie Charles – Ruhelos wie das Meer

 

18740439_956921641114681_4653681163846856047_n

Neuerscheinung

Josies Orange County Reihe ist beendet … zumindest geht sie derzeit davon aus 😉

Dave und Audrey bilden das Schlusslicht und sind so bezaubernd.

Klappentext

Vier Dinge hasst Audrey besonders: Hochzeiten, Regenwetter, Grippe und – David Amaro. Doch als sie ohne einen Penny in der Tasche nach San Clemente kommt, um sich für die Surfweltmeisterschaft zu qualifizieren, begegnet sie ausgerechnet ihm. Schnell eskaliert die Situation: Für Audrey ist David ein arroganter Mistkerl, für ihn ist sie eine menschliche Katastrophe. Aber Audrey und David haben eine gemeinsame Vergangenheit, und die war bestimmt von großen Gefühlen. Wird ihre Liebe wieder aufbranden oder bleibt am Ende nur leidenschaftlicher Hass?

Meine Meinung

Ich muss gestehen, bis vor ein paar Wochen kannte ich Josie noch nicht, erst recht nicht ihre Bücher. Mittlerweile verschlinge ich sie regelrecht. Diese Frau macht mich so fertig, mit ihren Geschichten – natürlich auf positiver Ebene.

Der letzte Teil ihrer Orange County Reihe, die Story um Dave und Audrey, hat mich berührt. Mal wieder. Sie schafft es, als eine der wenigen Autorinnen, die Lovestory nebenher laufen zu lassen. Man wird nicht davon erschlagen, aber fiebert die ganzen Seiten über mit.

Das Drumherum schiebt sie gekonnt nach vorn und bringt einen damit dazu, sich in die Protagonisten hinein zu versetzen, ihre Gefühle und Handlungen zu hinterfragen. Es begeistert mich jedes Mal auf ein Neues, ein Buch von ihr zu lesen.

Dave, der Arzt, dem die Squad vertraut. Der Surfer, der nur dann ins Wasser geht, wenn es wirklich sein muss. Der Musiker, der das Herz auf der Zunge trägt. Für seine SquadFamilie ist er Gold wert und für ihn sind sie das Wichtigste auf der Welt.

Audrey, die Frau, die das biestige Verhalten als reinen Selbstschutz an den Tag legt. Lernt man sie kennen, erfährt von ihrer Vergangenheit, erklärt man sie nicht mehr für gestört, sondern sieht die Stärke in ihr, die sie beweist.

Eine Liebe, die schon lange wehrt, aber erst jetzt ihre Chance bekommt. Eine Leidenschaft, die verbindet.

Josies Schreibstil erleichtert einem das Lesen und weckt den Wunsch, nach mehr. Man wird von ihr gefangen und mitgerissen, in die Geschichte einzutauchen, sie selbst zu erleben.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Nine

Kim Leopold – How to be Happy: Lilien Nächte

18738929_956261777847334_4272112045484236416_o

Es gibt Bücher, bei denen setzt man sich hin und beginnt zu Lesen, ohne große Erwartungen und man wird sofort mitgerissen. Genau so erging es mir mit Kim Leopold – Autorin Buch. Eigentlich wollte ich ja nur kurz lesen, bis der Herr des Hauses wach wird, aber irgendwie konnte ich es nicht mehr weglegen.

Klappentext

Nach dem Tod ihrer Mutter sieht sich die 19-jährige Lilian gezwungen, von Deutschland zu ihrem fremden Vater nach New York zu ziehen.
In einer WG mit Jamie, dem Nerd mit Schokoladenaugen, und Ash, dem verletzlichen Draufgänger, merkt sie allerdings, dass sie genau das braucht: Ein neues Leben. Zwischen Sonnenaufgängen und Tänzen bei Kerzenschein findet sie ihre Freude wieder – und die große Liebe.
Jedoch ändert sich alles, als sie feststellt, dass nicht nur ihre Mitbewohner, sondern auch ihr Vater ein großes Geheimnis hüten.

Meine Meinung

Lilian zieht nach New York und dort unverhofft in eine Jungs WG. Mit viel Liebe zum Detail hat die Autorin hier ein Buch über Liebe, Freundschaft und große Gefühle geschrieben. Manchmal dachte ich nur: Hach … Ja, jung möchte man noch mal sein und das Leben so genießen wie Lilly. Unbeschwert und Frei. Trotz des Schicksalschlags erlebt sie in New York eine schöne Zeit.

Genau solche Geschichten liebe ich. Man wird in Welten gezogen, in denen man sich wohlfühlt. Man gemeinsan mit den Protagonisten leidet, fühlt und lacht. Ich freu mich jetzt schon auf die Fortsetzung, um zu erfahren, wie es mit Ash weitergeht. Denn ihn hab ich am meisten ins Herz geschlossen.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Carmi

Anna Fischer – Herz in Reparatur

18738887_955652654574913_8583987085335591290_o

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen und hab es nicht bereut.

Klappentext

»Du hast wirklich keinen blassen Schimmer, wie Männer ticken!«

Emma ist von Liebeskummer geplagt! Denn die ehrgeizige TV-Redakteurin wurde von ihrem Carl für eine Silikon-Barbie verlassen. Dabei wäre er auf intellektueller Ebene ihr »Perfect Match«!
Zu allem Überfluss soll sie jetzt auch noch dem ehemaligen Baseball-Superstar Matt MacKenzie die Basics des Journalismus lehren. Eher würde sie einem Affen das Sprechen beibringen wollen, als für diesen selbstverliebten Playboy den »Babysitter« zu spielen.
Doch da Matt auf ihre Hilfe angewiesen ist, schließen die beiden einen Deal: Emma macht ihn fit für den Moderatoren-Job und im Gegenzug lehrt Matt sie, »was Männer wirklich wollen«, damit sie Carl wieder zurückerobern kann …

»Herz in Reparatur« ist eine romantisch-freche Liebeskomödie über die unergründlichen Wege der Liebe unter der goldenen Sonne Kaliforniens.

Meine Meinung

Emma und Matt sind einfach nur herrlich verpeilt. Jeder auf seine eigene Art besonders. Wie heißt es so schön? Ein Herz lässt sich nicht Reparieren…..

Mit sehr viel Witz und einer guten Portion Sarkasmus hat Anna Fischer einen frechen Roman geschrieben. Es liest sich schnell und flüssig und ich hab echt oft Lachen müssen.

Ich mag solche Art zuschreiben. Genau so wie wir denken. Einfach drauf los. Und das machte für mich den Charme dieser Geschichte aus.

Wer kurz mal den dristen Alltag entfliehen will, ist mit diesem Buch gut dran.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Carmi