Valentina Maran – Haut an Haut

18664549_954167908056721_9065354003330511279_n

Klappentext

Eine junge, selbstbewusste Frau lebt ihre erotischen Phantasien aus. Explizit erzählt sie von klaren Abmachungen, nächtelangen Vergnügungen, ungewöhnlichen Spielarten der Liebe. Die Frau bestimmt die Regeln, benutzt die Männer für ihre Zwecke. Es geht ihr ausschließlich um Abenteuer und Lustgewinn. In ihrem hochgelobten Debüt entführt Valentina Maran in die Welt der verbotenen Begierden – und räumt dabei gehörig auf mit so manchem Klischee über die weibliche Sexualität. »Ein Text von entwaffnender Offenheit …  Maran erzählt von einer jungen, emanzipierten Frau, die ihre Lust auslebt ohne soziale, ethische oder moralische Rechtfertigungsversuche. Im Hintergrund, fast wie ein Raunen, vernimmt man die Einsamkeit und existentielle Anstrengung einer ganzen Generation.« La Repubblica

Meine Meinung

Mit dem etwas anderem Schreibstil erzählt eine Frau hemmungslos von ihren Abenteuern.

Fesselnd … anregend …

Eine Handlung gibt es nicht direkt. Es ist in Kurzgeschichten aufgeteilt.

Die Protagonistin ist stark, sagt und macht was sie will und worauf sie gerade Lust hat. Hier ist es genau umgedreht. In vielen Büchern ist der männliche Prota derjenige, der die Zügel in der Hand hält. In diesem Buch ist es SIE. Die Männer dienen lediglich dem Vergnügen.

🌟🌟🌟🌟

Eure Nine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s