Rena Fischer – Chosen: Das Erwachen

IMG-20170819-WA0000

Klappentext

Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat

Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?

Meine Meinung 

Zitat: „»Mors certa, hora incerta.«
Der Tod ist sicher, nur die Stunde ist ungewiss.“

Oh ja, ab und an brauche ich auch mal etwas anderes. Nein, nicht was ihr denkt. Aber mal keine Herzschmerzsachen. Ja, es kann auch mal Fantasy sein.
Dieses Buch hatte ich schon eine Weile auf dem Radar, da mich Teil 1 schon gefesselt hatte.

Diesmal schreibt Rena aus 3 Perspektiven. Oh Nein, es ist nicht verwirrend oder komisch. Ich kam damit gut zu Recht.

Emma und Aidan sind einfach nur sehr gut geschrieben. Man kann sich in sie hinein versetzen, erlebt ihre Sicht der Dinge und man lernt auch die Handlungsorte kennen.
Jakob ist in die dritte Sichtweise und bereichert somit nochmal die gesamte Handlung.

Rena ist mit ihrer fantastischen Art zu schreiben, ein sehr modernes Fantasy-Abenteur gelungen, das mir sehr viel Freude bereitet hat.
Fazit: Fantasy kann auch mein kleines Leserherz erfreuen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s