Marcus Johanus – Entfesselter Tod

IMG-20170829-WA0001

Klappentext

»Ihr seid wie Ratten in einem Labyrinth. Nur dass es am Ende keine Belohnung gibt, sondern den Tod.«

Berlin schaut einer jungen Prostituierten bei ihrem Todeskampf zu. Das Video ihres Mordes verbreitet sich wie ein Virus. Mit Zwangsjacke und Ketten gefesselt ertrinkt sie in einem Wasserbecken.

Jemand will dem ehemaligen Entfesselungskünstler Christopher Vanick den Mord anhängen. Auf der Flucht vor der Polizei muss er den Killer stoppen und seine Unschuld beweisen. Und der Mörder kündigt an, weitere Menschen zu töten.

Trickreich, gerissen und auf der Flucht: Christopher Vanick im Wettlauf gegen die Zeit.

Meine Meinung 

Ja, ich lese fast alle Genre. Und nachdem wir letztens so einen Griff ins Klo hatten (entschuldigt, aber es ist wirklich so) brauchte ich etwas gutes. Etwas Spannendes … etwas zum Spielen … Ach Nein, falscher Text.
Okay, das Spannende bleibt aber …

Sofort war ich mitten in Berlin und in der Welt der Bühnen-Magier gefangen. Habe Überlegt und mitgezittert bis es endlich heraus kam, wer das Opfer …
Nein, das verrate ich nicht. Lest selbst.

Der Autor schafft es mit seinem flüssigen und auch recht trockenem Humor den Leser mit zu reißen.
Auch die Thematik ist gut gewählt und man merkt, dass er sich damit beschäftigt hat. Nicht einfach so nur dahin geschrieben.

Fazit. Spannende und fesselnde Krimi Geschichte.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s