Interview mit Charlotte Taylor/Carin Müller

Name: Charlotte Taylor (im wahren Leben Carin Müller)

     Wohnort: Frankfurt

     Geburtsjahr: puh …

     Hauptberuflich: Ich schreibe hauptberuflich – als Journalistin, Bloggerin und Romanautorin.

     Hobbies: Reisen, Lesen, Joggen, Yoga, mein Hund, Stricken

     Deine Werke:   

Als Carin Müller:

Mopsküsse (2009 bei Goldmann)

High Heels und Hundekuchen (2012 bei Goldmann)

Gefühlte Wahrheit (2014 SP)

Hundstage (2014 SP)

Problemzonen (2015 SP)

Tage zwischen Ebbe und Flut (2016 bei Droemer Knaur)

Als Charlotte Taylor:

Die Serie Hot Chocolate (be.HEARTBEAT – Bastei Lübbe):

Hot Chocolate – Promise

Hot Chocolate – Ava & Jack

Hot Chocolate – Jill & George

Hot Chocolate – Kate & Blue

Hot Chocolate – Lisa & Dan

Hot Chocolate – The Ladies

Hot Chocolate-Quickie: Fay & Enrico

Hot Chocolate Quickie: Merry X-Mas

Hot Chocolate – Love

Hot Chocolate – Pleasure

Hot Chocolate – Lust

Hot Chocolate – Passion

Hot Chocolate – Forever

Hot Chocolate – Ein Song für Holly

San Francisco Millionaires Club – Ian

San Francisco Millionaires Club – Derek

 

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

In der ersten Klasse – meine Lehrerin hat mich dazu gezwungen! 😉

Was brauchst du zum Schreiben? Mal abgesehen von einem anständigen Schreibprogramm.

Ein anständiges Schreibprogramm ist schon das wichtigste Element. Ansonsten eine Deadline, damit ich überhaupt schreibe.

Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher?

Keine Ahnung. Wirklich nicht. Die Ideen kommen einfach. Und leider auch ständig und permanent. Ich kann gar nicht so viel schreiben, wie ich Ideen produziere.

Wie lange schreibst du, bis eine Geschichte fertig ist und du zufrieden bist?

Das ist wirklich sehr unterschiedlich. Das kommt natürlich auf den Umfang der Story an, aber auch, ob und wie sehr die Geschichte in die Tiefe geht. Zwischen zwei Wochen und zwei Jahren habe ich alles schon erlebt.

Welche Tipps würdest du jungen Autoren mit auf den Weg geben?

Vor allem diesen hier: viel, sehr VIEL lesen! Alle Genres, alle möglichen Autoren. Unterhaltungsliteratur wie Klassiker. Leichte und schwere Kost. Dadurch bekommt man einen guten Überblick darüber, was einem selbst gefällt und was nicht. Was funktioniert und was nicht. Und im nächsten Schritt: viel, SEHR viel schreiben! Und nicht glauben, dass der erste Text bereits das Zeug zur Veröffentlichung hat. Kann sein, dass es so ist – ist aber eher unwahrscheinlich.

Gibt es etwas, das dich an dir selbst stört?

Ich bin sehr ungeduldig, das ist manchmal ein echtes Problem …

Wie stark hat sich dein Leben verändert, seid du schreibst?

Kann ich beurteilen, weil ich wirklich schon sehr lange schreibe. Der Großteil meines (Arbeits-)Lebens besteht aus Schreiben.

Liest du selbst? Hast du ein Favouritebook und warum?

Natürlich lese ich! Ich bin seit ich Buchstaben aneinanderreihen kann, eine manische Leseratte und ich lese fast alles, was mir in die Finger kommt. Einer meiner absoluten Lieblingsautoren ist John Irving. Und ich LIEBE die Outlander-Saga von Diana Gabaldon – gerade höre ich die Hörbücher auf Englisch an. Genial!

Wie geht es weiter? Was erwartet uns von dir?

Als Carin bin ich dieses Jahr ziemlich inaktiv, dafür haut Charlotte ein Buch nach dem anderen raus. Am 1. Oktober erscheint der nächste Millionär – „San Francisco Millionaires Club – Derek“, im November die nächste Hot Chocolate-Episode „Ein Herz für Ryan“, im Dezember eine Millionaires Club-Weihnachtsgeschichtensammlung, im Januar 2018 ein weiterer Millionär „San Francisco Millionaires Club – Robin“ und eine weitere Hot Chocolate-Episode, die wahrscheinlich „Ein Mantra für Madison“ heißen wird.

Weißt du schon vorher, wie deine Geschichte endet?

In der Regel ja.

Ich würde gern ein kleines Spiel mit dir machen. Ich nenne dir einen Begriff und du antwortest mit dem erstbesten was dir dein Bauchgefühl sagt darauf.

Farbe: gelb

Tier: Esel

Land: Italien

Charaktereigenschaft: Offenheit

Berühmte Persönlichkeit: George Clooney

Zitat: Denken hilft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s