Interview mit Moni Kaspers

  Name: Moni Kaspers

     Wohnort: Rheinberg / Niederrhein

Geburtsjahr: 1966

Hauptberuflich: Autorin

     Hobbies: Lesen, meine Tiere

     Deine Werke: 1) Tinman

            2) Ein Traum in Montana

            3) Der Cowboy – Dangerous Love

            4) Liebe im Feuer – Dangerous Love

            5) Ungestillte Sehnsucht – Dark Soul

            6) Home Run ins Herz

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich schreibe bereits seit vielen Jahren, jedoch immer nur im heimlichen Kämmerlein. Ich dachte, sie wären dilettantisch und würden niemanden interessieren. Doch dann kam die berühmte Freundin, die einen zu Sachen drängt, die man sonst nie tun würde. Die völlig begeistert war und einem den nötigen Schubs gibt. An dieser Stelle: Danke liebe Claudia!

Was brauchst du zum Schreiben? Mal abgesehen von einem anständigen Schreibprogramm.

Völlige Ruhe und Kaffee!!!

Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher?

Sie entstehen einfach in meinem Kopf, ich kann es nicht steuern oder erklären. Es fließt aus meinen Fingern und am Ende bin ich manchmal selber überrascht.

Wie lange schreibst du, bis eine Geschichte fertig ist und du zufrieden bist?

Das letzte Manuskript war weder überarbeitet noch fertig, trotzdem wollte es der Verlag unbedingt haben. Ich gebe zu, das hat mich sehr stolz gemacht.

Welche Tipps würdest du jungen Autoren mit auf den Weg geben?

Sie sollten sich ein dickes Fell zulegen und ihren Weg gehen, egal, wer ihnen Steine in den Weg legen will.

Gibt es etwas, das dich an dir selbst stört?

Ich bin furchtbar sensibel und habe nah am Wasser gebaut. Wenn ich etwas Bewegendes sehe, oder wenn etwas Schönes passiert, kann ich kaum die Tränen zurückhalten. Das nervt mich manchmal.

Wie stark hat sich dein Leben verändert, seid du schreibst?

Erst wollte ich schreiben – gar nichts – doch das stimmt nicht. Es hat sich viel getan. Ich habe unglaubliche Menschen kennengelernt, die mich beflügeln, die mich unterstützen, die mir jeden Tag beweisen, dass ich alles Richtig gemacht habe. Die meine Geschichten lieben und völlig uneigennützig für mich da sind. Ich hätte nie erwartet, so wundervolle Fans zu haben, doch ich bin sehr dankbar dafür!

Liest du selbst? Hast du ein Favouritebook und warum?

Im Moment fehlt mir ein wenig die Zeit, doch ich lese querbeet, habe kein bestimmtes Genre. Mal muss es ein Thriller sein, mal etwas lustiges. Ich mochte die ersten Bücher sehr von Kerstin Gier( Fishermans Friend in meiner Koje), liebe Mystery Grusel von Dean R. Koontz (Drachentränen) und habe noch nie so gelacht bei einem Buch, wie dem von Erma Bombeck (Ich hab mein Herz im Wäschekorb verloren.)

Wie geht es weiter? Was erwartet uns von dir?

Am 06. Oktober erscheint Home Run ins Herz. Ich fiebere dem Termin entgegen und hoffe, diese Story wird meine Leser genauso begeistern, wie alle anderen.

Weißt du schon vorher, wie deine Geschichte endet?

Das weiß ich nie. Es gesellen sich während des Schreibens auch Charaktere dazu, die ich nie geplant hatte und die zum Salz in der Suppe werden. Wenn also jemand sagen würde, meine Geschichten wären vorhersehbar (…was gottlob noch niemand getan hat) dann wüsste er in der Tat mehr als ich.

Ich würde gern ein kleines Spiel mit dir machen. Ich nenne dir einen Begriff und du antwortest mit dem erstbesten was dir dein Bauchgefühl sagt darauf.

Farbe – Rot

Tier – Katze

Land – USA

Charaktereigenschaft – Sensibilität

Berühmte Persönlichkeit – Lady Diana

Zitat – Wer den Kopf hängen lässt, kann die Sterne nicht sehen (Home Run ins Herz)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s