Cleo Lavalle – 2 Männer sind auch keine Lösung

IMG-20171021-WA0000

Klappentext

„Spatz oder Taube?“ Dieser Frage muss sich Lilly stellen, als sie kurz hintereinander zwei Männer kennenlernt …

In der Werbeagentur ist Lilly das Arbeitstier, das vom Chef und der Kollegin getriezt wird. Bis Christof auftaucht und sich als Retter in der Not entpuppt. „Den sollte ich nehmen“, denkt sie sich. Doch dann trifft sie auf den faszinierenden und unergründlichen Maxime de Plenier und die Achterbahnfahrt ihres Lebens beginnt …

Meine Meinung 

Zitat: „Akzeptiere das doch endlich mal.“

Ja, liebe Lilly, akzeptiere es doch … Aber was? Für was soll sie sich entscheiden?
Was für eine amüsante Geschichte. Ich musste zum Teil sehr Schmunzeln, als ich Lilly ihre Gedanken las. Zu herrlich, das hätte ich sein können. Etwas naiv, aber niedlich.

Aber was soll Frau auch tun, wenn man gleich 2 Männer interessant findet und beide einen reizen. Mit viel Humor und einer Prise Charme, hat Cleo hier einen wundervollen Frauenroman geschrieben. In dem wir uns alle wiederfinden können.

Zitat: „Und was soll ich tun, wenn Nicolas einfach wegläuft? Was dann? Steige ich in diesem Fall schnell alleine aus und renne ihm hinterher? Oder bleibe ich sitzen, zähle auf Hundert und warte, bis er zurückkommt?“

Solche Gedanken hatten wir doch alle schon mal. Haben hin und her überlegt. Bis wir seufzend sagen:

Zitat: „Wäre ich lieber zuhause auf dem Sofa!“

Fazit. Erfrischende, herrliche Geschichte zum dahin träumen …

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s