Interview mit Janina Venn-Rosky

Name: Janina Venn-Rosky
Wohnort: Berlin
Hauptberuflich: Autorin, Designerin
Hobbies: Lesen, Backen, Tee trinken, Pilates, Spazierengehen
Deine Werke: Die Tea Time-Trilogie, Der perfekte Kuss,
Die Fee im Absinth

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich war schon als Kind eine exzessive Leserin. Irgendwann hatte ich nahezu die gesamte Kinderbuchabteilung in der Bücherei gelesen. Irgendwann habe ich dann angefangen kleine Geschichten zu schreiben, später auch Gedichte. Nach dem Schulabschluss habe ich aber erst einmal einen anderen Weg eingeschlagen. Ich habe Design studiert und viele Jahre hauptsächlich im Bereich Einrichtungs- und Farbtrends gearbeitet, was ich auch neben dem Schreiben heute noch tue. Aber der Drang zum Schreiben war immer da, bis ich irgendwann beschlossen habe, das Schreiben wieder aufzunehmen. So entstand im Laufe einiger Jahre mein erster Roman, „Die Fee im Absinth.“ Als der veröffentlicht war, war für mich klar, dass das Schreiben definitiv nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken ist.

Was brauchst du zum Schreiben? Mal abgesehen von einem anständigen Schreibprogramm.

Auf alle Fälle einen Becher Tee. Ohne Tee geht bei mir gar nichts. Ansonsten brauche ich nicht viel. Ruhe und meinen Computer. Am liebsten schreibe ich zuhause am Schreibtisch. Oder auch im Zug. Da fließen die Gedanken so gut.

Der-perfekte-Kuss-Zitat

Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher?

Inspiration finde ich überall. In Büchern, Filmen, bei einem Spaziergang am Meer. Ein gutes Gespräch mit einer Freundin kann inspirierend sein oder auch einfach eine Stunde in einem schönen Café mit einer guten Tasse Tee.

Wie lange schreibst du, bis eine Geschichte fertig ist und du zufrieden bist?

Inklusive Überarbeitung dauert es mittlerweile ein knappes halbes Jahr, bis ich einen Roman fertig geschrieben und überarbeitet habe. Die Überarbeitung dauert dabei immer am längsten. Die erste Version ist immer recht schnell geschrieben, aber der Feinschliff, der braucht Zeit und mehrere Überarbeitungsrunden.

Zitat-Liebe-in-Teedosen

Welche Tipps würdest du jungen Autoren mit auf den Weg geben?

So viel schreiben wie möglich und so viel lesen wie möglich. Und sich mit anderen Autoren austauschen und vernetzen. Man kann so viel voneinander lernen und der Austausch mit anderen macht viel Spaß.

Gibt es etwas, das dich an dir selbst stört?

Manchmal will ich zu viel auf einmal und neige dazu mich zu verzetteln vor lauter Möglichkeiten.

Zitat-Liebe-in-Teedosen03

Wie stark hat sich dein Leben verändert, seit du schreibst?

Sehr. Das Schreiben ist mittlerweile zu einem großen Tag meines Alltags geworden. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht schreibe. Außerdem habe ich so viel neue Freunde hinzugewonnen und Dinge gelernt. Es hat definitiv meinen Horizont sehr erweitert.

Liest du selbst? Hast du ein Favouritebook und warum?

Ich bin nach wie vor begeisterte Leserin. Mein All-time-favourite ist „Pride & Prejudice“ von Jane Austen. Es zu lesen, fühlt sich jedes Mal an, wie nach Hause zu kommen.

Zitat-Tee-Liebe-in-Teedosen01

Wie geht es weiter? Was erwartet uns von dir?

Ich habe gerade eben den dritten Teil der Tea Time-Trilogie veröffentlicht, die damit abgeschlossen ist. Jetzt beginnt langsam die Planung für das nächste Buch. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, aber ich denke, es wird mich ans Meer führen. Die Frage ist nur, an welches …

Weißt du schon vorher, wie deine Geschichte endet?

Ja. Das überlege ich mir immer als erstes, der Weg dahin kann sich beim Schreiben noch ändern, aber ich brauche immer ein Ziel im Kopf, wo ich hinwill. Und bisher bin ich da auch jedes Mal angekommen.

Ich würde gern ein kleines Spiel mit dir machen. Ich nenne dir einen Begriff und du antwortest mit dem erstbesten was dir dein Bauchgefühl sagt darauf.

Farbe: Smaragdgrün
Tier: Chinchilla
Land: England
Charaktereigenschaft: Aufgeschlossenheit
Berühmte Persönlichkeit: Jane Austen
Zitat: „Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s