Kim Leopold – Black Heart 1: Ein Märchen von Gut&Böse

IMG-20171031-WA0000

Klappentext

„Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael …“

Wie schnell Märchen wahr werden, erfährt Louisa an ihrem achtzehnten Geburtstag. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht, denn plötzlich begegnen ihr Gestalten, die keineswegs real sind. Wie gut, dass Alex sich auskennt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber ist sein plötzliches Auftauchen wirklich Zufall?

Lass dich verzaubern und tritt ein in eine Welt von Gut und Böse!

Meine Meinung 

 

Zitat: „Für alle, die noch auf ihren Hogwartsbrief warten.“

Mit diesen Worten eröffnet Kim ihre erste Kurzgeschichte und nimmt uns mit in eine Welt der Hexen und Magier. Kim hat mit viel Gespür ein wunderschönes Märchen geschrieben, was zum Teil auch etwas zum Schmunzeln ist.

Besonders gut gefielen mir diese Zeitsprünge, sodass wir auch etwas von Freya und Mikael lesen konnten und etwas über ihr Leben erfahren. Aber auch Louisa ist wunderbar dargestellt.

Auch hier ist Kim ihrem Schreibstil treu geblieben und schreibt einfach, leicht und unbeschwert. Es macht Spaß zu lesen und Lust auf mehr. Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Teil und bin gespannt was alles noch passiert.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s