Josie Charles – Three Millionaires: Dashiel

IMG-20171104-WA0001

Klappentext

Laney hat eine große Klappe und liebt Vintage-Klamotten.
Dashiel ist ein steinreicher Adrenalinjunkie und Miamis begehrtester Junggeselle.

Als Laney zum Housesitting nach Miami kommt und im Bett ihrer Tante, die verreist ist, Dashiel Pine vorfindet, ist er ihr auf Anhieb unsympathisch. Eigentlich will sie ihn nie wiedersehen, doch Dashiel hat andere Pläne. Wie eine Naturgewalt reißt er sie in sein Leben und in ein wahres Gefühlschaos. Was für Laney als Abenteuer beginnt, entwickelt sich jedoch schnell zu etwas anderem. Denn irgendwie beginnt sie sich in Dash zu verlieben und merkt dabei viel zu spät, dass er mehr ist als nur der smarte und gutaussehende Playboy.
Dashiels Leben ist gefährlich. Er hat sich auf die falschen Leute eingelassen und befindet sich längst in einem Strudel aus Gewalt, Erpressung und zwielichtigen Geschäften.

Wird Laney ihm helfen können? Oder muss sie vor ihm davonlaufen, um ihr eigenes Leben zu schützen?

Meine Meinung

Es ist neu für uns und irgendwie ist es auch verrückt, aber zum ersten Mal können wir es nicht genau in Worte fassen, wieso uns dieses Buch nicht umgehauen hat.
Da es der erste Teil einer Reihe ist, aber diese Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können, widmen wir uns auch nur diesem Teil jetzt – also Dashiel.

Es kann sein, dass wir einfach allmählich etwas gereizt auf Millionäre reagieren, vor allem auf diese, die es immer zu übertreiben müssen. Bei Dashiel hatten wir von Beginn an das Gefühl, ihm sehr gerne eine klatschen zu wollen. So viel zur bildlichen Darstellung.

Bitte versteht uns nicht falsch. Ihr wisst, wir mögen Josies Bücher sehr. Aber bei diesem sind wir nicht überzeugt. Es fängt damit an, das er uns an einen Film erinnert hat, den wir immer gern sehen. Und gleich vorweg, damit meinen wir nicht abgeschaut oder dergleichen, sondern er fiel uns einfach spontan dazu ein, hat aber rein gar nichts mit diesem Buch zu tun. Geht da weiter, dass wir das Gefühl hatten, Josie hat sich nicht genügend Zeit gelassen beim Schreiben.

Die Grundidee ist gut, aber schlecht umgesetzt. Mit den Charakteren konnten wir nicht richtig warm werden. Die Kapitel waren irgendwie zu lang. Für uns passt das so gar nicht zu unserer Josie. Es hat uns etwas gefehlt, das eben sie ausmacht.

⭐⭐⭐

Eure Nine&Carmi 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s