Bettina Kiraly – Racing Love: Poleposition für die Liebe

Screenshot_20171201-190901

Klappentext

Racing Love – die Serie mit Herz und Happy-End!

Frederick – Formel-1-Fahrer und selbstbewusster Herzensbrecher – ist nichts wichtiger, als Erfolg und seine Wirkung nach außen. Seine Gärtnerin Ava hasst es, wenn sie aufgrund ihrer sportlichen Art für jünger geschätzt wird, als sie in Wirklichkeit ist. Obwohl das erste Zusammentreffen der beiden mehr als unglücklich verläuft, freunden sie sich an. Frederick mag Avas Natürlichkeit. Ava verliebt sich in Fredericks Charme. Aber kann zusammenfinden, was sich nicht gesucht hat und allem Anschein nach auch nicht zusammenpasst?

Meine Meinung

Zitat: „„Auf echte Frauen, die sich nicht verstecken müssen!““

Dieser eine Satz trifft es wirklich sehr genau, wenn man diese Geschichte liest. Was ist echt und was ist der Schein einer glitzernden Welt? Gar nicht so einfach, da eine Grenze zu ziehen.

Ava ist das typische Mädchen von nebenan, die nette kleine Gärtnerin, die auch noch so unscheinbar daherkommt, das man glaubt, sie wäre viel jünger. Aber sobald sie ihren Mund aufmacht, merkt man, wie viel Erfahrung in ihr steckt.

Frederick ist der aufstrebende Star am Rennfahrerhimmel und der Ruhm ist ihm etwas zu Kopf gestiegen, denkt man zumindest, wenn man ihn zu Beginn kennenlernt. Aber er hat auch eine schwache Seite an sich, die er nicht gern zulässt.

Die beiden Protagonisten sind authentisch und toll dargestellt. Der Schreibstil ist flüssig und auch witzig, wäre da nicht die dritte Person, in der es geschrieben ist und die mich ab und an etwas aus der Bahn geworfen hat.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s