Christina Matesic – Elea: Die Träne des Drachen (Band 1)

Cover_Elea1

Klappentext

Was wäre, wenn der Mann, der dich einst wie ein wildes Tier gehetzt hat, der dich geschlagen und gedemütigt hat, deine große Liebe werden würde – diese Liebe aber nicht sein darf?

Das Leben der jungen Elea steht Kopf. Sie wird nicht nur von dem brutalen Krieger Maél im Auftrag von König Roghan, dem Herrscher über Moraya, gewaltsam ihrer Familie entrissen. Zu allem Überfluss soll sie laut einer Prophezeiung eine Drachenreiterin sein und das Menschenvolk vor den dunklen Mächten retten.Doch was niemand weiß – sie selbst am allerwenigsten: Ihre Liebe zu Maél erweckt in ihr etwas zum Leben, was noch viel mächtiger ist als eine Drachenreiterin…

Meine Meinung

Ja ja, dank der lieben Nine, die mich dazu verdonnert hat, für die Hidden Challenge die Fantasybücher zu lesen, hat mich dieses Fieber wieder gepackt.

Und dank Christinas Welt der Drachen habe ich mich besonders wohl gefühlt. Ich bin regelrecht mit Elea durch ihre Geschichte von Seite zu Seite geflogen. Ich habe mit ihr ein temporeiches und wunderschönes Fantasy Abenteuer erlebt.

Christinas Schreibstil ist flüssig und sehr bildlich. Mein Kopf hat mir wunderbare Bilder gezaubert. Und ich bereue keine Minute dieses Abenteuer gelesen zu haben.

Aber was ist der Reiz an der Geschichte? Besonders gut gefiel mir, wie Christina eine Fantasiewelt erschaffen hat, wo es um Drachen, Krieger und die Liebe geht.

Liebe Christina, selbst meinen Mann hat es gepackt und jetzt liest er es, und auch er erlebt eine wunderbare Reise mit Elea und Maèl.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s