Pea Jung – Die Wunschblase

Screenshot_20180113-111719

Klappentext

Die Wunschblase – Phantastischer Wohlfühlroman –

Der sechsjährige Ben hat einen ganz besonderen Herzenswunsch: Er möchte seinen Papa Frank wieder glücklich sehen. Ganz klar: Der Papa braucht eine neue Frau. Und Ben eine neue Mama.

Ben ahnt nicht, dass er mit seinem geheimen Wunsch außergewöhnliche Mächte in Gang setzt.

Carolyn, ein weiblicher Dschinn, bekommt den Auftrag, eine geeignete Frau zu suchen. Frank erweist sich jedoch als immun gegen sämtliche Verkuppelungsversuche.

Wird Carolyn dennoch Bens Wunsch erfüllen können?

Meine Meinung

 

Mit viel Herz hat Pea eine Geschichte geschrieben, die mein kleines Herz zum Stolpern gebracht hat.

Ben ist einfach zum Verlieben, und wie er sich so sehr wünscht, dass sein Papa eine Frau findet. Und Carolyn soll ihm dabei helfen.

Mit einem Schmunzeln habe ich die Geschichte rund um Ben und Frank gelesen. Allein ihr Schreibstil lässt einen gut in die Geschichte reinkommen. Wer Geschichten aller Rosamunde Pilcher mag, wird diese Geschichte lieben.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Pea Jung – Xmas Wars: Verrückt nach Han

IMG-20180113-WA0001

Klappentext

Eine weihnachtliche Novelle für jede Jahreszeit und jede weit, weit entfernte Galaxie.
Weihnachten war noch nie ihr Ding. An diesem einen speziellen Weihnachten trifft Lea unverhofft den besten Freund ihres Bruders wieder.
Julius bringt nicht nur eine Menge unerfreulicher Erinnerungen zurück, nein – er bringt auch Leas Gefühlswelt gehörig durcheinander. Dabei spielt auch ihre gemeinsame Star-Wars-Vergangenheit eine Rolle.

Meine Meinung

Weihnachten ist ja noch nicht so lange her, also habe ich mich in diese kleine, aber so was von zuckersüße Shortstory verloren. Pea schreibt mit Witz und der Macht von Star Wars eine süße Geschichte rund um Lea und Julius. Mit ihrem flüssigen Schreibstil hat sie mich sofort gefesselt und auch beide Protagonisten wirkten jung und frech. Einfach herrlich.

Für mich war es eine gelunge Geschichte, die mich Schmunzeln ließ. Vorallem über die Star Wars Easter Eggs.

Zitat: „Also beeil dich, sonst lass ich deinen Toast verbrennen. Aber du magst ihn ja a little on the dark side …“

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Carmi 

Sandra Pulletz – Highschool Halloween 1&2

IMG-20180113-WA0000

Klappentext

Teil 1:
Seit Tagen gibt es an der Grandwitch-Highschool nur noch ein Thema: Die super geheime Halloween-Party. Auch Ava hofft, dass sie eine der exklusiven Eintrittskarten bekommt. Denn auf der Feier wäre bestimmt die perfekte Gelegenheit, endlich ihren lang gehegten Plan in die Tat umzusetzen und es dem fiesen Mädchenschwarm Calvin so richtig heimzuzahlen …

Teil 2:
Die geheime Halloweenparty der Grandwitch-Highschool ist gerade zu Ende gegangen, als Ava ihren neuen Freund Ethan zu sich nach Hause einlädt. Die Feier mit sämtlichen magischen Wesen ist bereits voll im Gange. Auch Ava und Ethan amüsieren sich köstlich, bis plötzlich ein geheimnisvoller Vampir auftaucht und Avas Feenkräfte zu schwinden beginnen. Die Einzige, die Ava helfen kann ist Urgroßtante Edna. Doch ausgerechnet jetzt ist sie verschwunden.
Und was hat Bösewicht Calvin mit der ganzen Sache zu tun?

Meine Meinung

Bezaubernd, diese Kurzgeschichten. Trotz der dritten Person hatte ich wieder einmal das Gefühl, mit Sandra am Lagerfeuer zu sitzen und ihren kleinen Gruselgeschichten zu zuhören. Sie versprüht mit ihrem Schreibstil eine Leichtigkeit, die man nicht oft findet.

Ava und Ethan sind zuckersüße Teenies, die sich nicht nur mit dem ersten Verliebtsein auseinandersetzen müssen, sondern auch mit mystischen Begebenheiten, die „Normalos“ gar nicht kennen. Dem Leser begegnen allerlei magische Wesen, von Feen über Elfen bis hin zu Vampiren.

Auch bei Highschool Halloween bin ich der Meinung, dass unsere eigenen Teenies sehr viel Freude an dieser Geschichte haben werden.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Nine

Sandra Pulletz – Walburgisnacht – Das magische Mal

IMG-20180110-WA0000

Klappentext

Ellie wartet sehnsüchtig darauf, dass sich das Mal zeigt, das sie zur richtigen Hexe macht. Denn sie darf nicht mit ihrer Mutter und Schwester zur geheimen Walpurgisfeier, stattdessen trifft sie sich mit ihrer Freundin Mia auf dem Maibaum-Fest. Eine Wahrsagerin warnt Ellie: Sie muss mehr Geduld zeigen. Außerdem ist Gefahr im Anmarsch! Hätte Ellie vielleicht doch nicht den Zauber anwenden sollen, der ihre magischen Fähigkeiten verbessert? Dann trifft sie auch noch unerwartet auf ihren Schwarm Till und gerät endgültig ins Schwitzen …

Meine Meinung

Mein ewiges Dilemma: die dritte Person. Aber bei Sandras Walburgisnacht musste ich feststellen, das es toll gepasst hat in dieser Schreibweise. Es war beinahe so, als hätte sie mir eine süße kleine Geschichte erzählt.

Ellie, die angehende Hexe ist nicht nur verknallt, sondern wartet sehnsüchtig darauf, offiziell in den Kreis zu gehören. Durch sie erfährt man einiges über die Walburgisnacht und erlebt ein Abenteuer mit ihr.

Meiner Meinung nach auch sehr zu empfehlen für Teenies, die Spaß an etwas magischem haben.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Nine

Stina Lund – Preiselbeertage

Screenshot_20180108-222738

Klappentext

Schweden: Das ist für Ariane das Land ihrer Kindheit, das Land mit dem roten Holzhaus ihrer Eltern am See, das Land der Preiselbeeren. Aber auch das Land, in dem sie nie wirklich zu Hause war, anders als ihre pragmatische Mutter und die lebensfrohe Schwester Jolante.

Seit Jahren war Ariane nicht mehr in Schweden. Gleich nach der Schule ist sie nach Deutschland ausgewandert, die ursprüngliche Heimat ihrer Eltern. Die waren nach der Wende aus der DDR nach Småland gezogen und sprachen nur selten von ihrem alten Leben.

Dann bekommt Ariane die Nachricht vom plötzlichen Tod ihres Vaters – und von einem Manuskript, das er ihr vererbt hat. Doch das scheint spurlos verschwunden. Gegen jede Vernunft geht Ariane zurück nach Schweden und hofft, dort endlich herauszufinden, wohin ihr Herz gehört.

Meine Meinung

Wie immer stecke ich in dem Dilemma mit der dritten Person. Ich komme damit einfach nicht zurecht. Erst recht nicht bei einer solchen Geschichten.

Ehrlich gesagt, empfand ich die Hauptcharktere sehr unterkühlt, zu sachlich. Mit Ina wurde ich gar nicht warm. Ariane war da schon angenehmer. Und dennoch, irgendwie hat mir etwas gefehlt.

Die Geschichte spielt teils in der Gegenwart, teils in der Vergangenheit, wenn Ina zurückdenkt. Ihre Tochter wurde in der DDR geboren und man bekommt einen Einblick in die Geschehnisse von damals.

🌟🌟🌟

Eure Nine 

Noa C. Walker – Der Tanz unseres Lebens

Screenshot_20180106-221150

Klappentext

Als Florence durch das Eis bricht und in das kalte Wasser des Bergsees sinkt, hätte es der letzte Tag im Leben der Musicaldarstellerin sein können. Doch der junge Arzt Martin holt sie zurück ans Ufer. Es ist der Beginn einer wundervollen Liebesgeschichte, umgeben von den Schicksalen, Wünschen und Geheimnissen einer Dorfgemeinschaft in den Bergen der französischen Schweiz. Dort leben auch die unbekümmerte Zoé, das kleine Mädchen, um das sich Florence liebevoll kümmert, und dessen Mutter Claire, die sie sofort in ihr Herz schließt.

Zwischen Martin und Florence liegt jedoch ein unausgesprochenes Geheimnis, das in ihre persönliche Vergangenheit zurückreicht. Noch kennt er nicht den wahren Grund für ihren Tanz auf dem Eis, und sie weiß nichts von seinem schweren Schicksal.

Meine Meinung

In unserem Urlaub bin ich nicht nur in die Hörbuchwelt verschwunden, sondern auch bei der ein oder anderen Leserunde gelandet. Diese hier hat mir am besten gefallen. Und das nicht nur, weil die Autorin persönlich anwesend war.

Ehrlich gesagt, ich weiß gar nicht genau, wo ich anfangen soll, und dann muss ich auch noch aufpassen, dass ich nicht spoilere. Gar nicht so einfach, denn eigentlich gibt es wahnsinnig viel zu dieser Geschichte zu sagen. Im Prinzip gibt es hier keine Haupt- oder Nebencharaktere. Jeder Protagonist ist wichtig für die Geschichte. Denn alle tragen ihren Teil dazu bei.

Florence, oder besser Flo, wie sie von allen genannt wird, ist eine gefallene Musicaldarstellerin. Ein Punkt für sie, denn ich liebe Musicals. Sie landet in einem kleinen verschneiten Örtchen, läuft Abend um Abend auf dem zugefrorenen Eis ihre Bahnen. Tanzt sich die Seele und all ihren Kummer aus dem Leib. Nur so kann sie wirklich verarbeiten, was in ihr vorgeht. Immer in Bewegung, ob körperlich oder geistig.

Claire, die Mutter von zwei wunderbaren Töchtern und mit einem Herz aus Gold, nimmt die Tänzerin kurzerhand bei sich auf nach einem kleinen Unfall. Die beiden Frauen entwickeln eine wundervolle Freundschaft zueinander. Sie bringt Flo immer wieder zum Nachdenken.

Martin, der Arzt dem die Kinder vertrauen, der selbst aber von sich enttäuscht ist. Er floh aus seinem alten Leben wegen eines Fehlers den er bis heute bereut, auch wenn es nicht seine Schuld war. Doch er hat daraus gelernt und sein Leben in neue Bahnen gelenkt.

Zoé ist ein bezauberndes Kind mit Down-Syndrom. Sie pfeffert ein Zitat nach dem anderen um die Ohren ihrer Mitmenschen. Und jedes passt so wunderbar, dass man auch selbst ins Grübeln kommt. Von ihrer Schwester Lysann hat sie jene gelernt. Sie ist ein liebenswerter Teenager.

Der Schreibstil ist in der dritten Person und obwohl ich zu Beginn etwas Schwierigkeiten hatte, mich einzufinden, konnte ich irgendwann einfach nicht mehr weg. Noa hat eine traumhafte Geschichte geschrieben, die nicht nur ihre Protagonisten zum Nachdenken anregt, sondern auch ihre Leser. Sie spielt mit den Worten und trifft damit so oft den Nagel auf dem Kopf.

🌟🌟🌟🌟🌟

Eure Nine 

Kathrin Wandres – In Between: Das Geheimnis der Königreiche

Screenshot_20171216-134428

Klappentext

**Prinzessin der Wälder**
Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…

Meine Meinung

 

Was für eine Geschichte. Schon allein das Cover ist zum dahinschmelzen. Eigentlich wollte ich nur kurz reinlesen. Aber nein, Deven und Keylah haben mich sofort in ihren Bann gezogen.

Zitat: „»Du beschützt mich nicht, weil ich leichtsinnig oder unvorsichtig bin. Du beschützt mich nicht um meinetwillen. Du beschützt mich um deinetwillen.«“

Es macht Spaß, dank Kathrins flüssigen Schreibstil diese Geschichte zu lesen. Man durchlebt gemeinsam mit beiden ihr Abenteuer und durch ihre Art Dinge zu beschreiben, wie sie sich zu fühlen oder etwas zu spüren, weiß man wie die Protagonisten sich fühlen. Keylah gefiel mir besonders gut. Sie wirkt von außen stark, aber doch ist sie verletzlich.

Zitat: „Denn die Schulter einer Mutter ist der einzige Ort, an dem man immer weinen darf.“

Und genau das gefiel mir. Die Geschichte ist von Anfang an gut durchdacht und wird nie langweilig. Und zum Schluss dachte ich nur: „Wow“. Natürlich musste dann auch Teil 2 gleich einziehen und wird in den letzen Tagen des Jahres noch verschlungen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi